Physiotherapie

Der Begriff „Physiotherapie“ ist Ihnen sicherlich bekannt. In der Humanmedizin ist die Physiotherapie ein Aspekt, der nicht mehr wegzudenken ist. Genauso ist es auch in der Veterinärmedizin. Die Tierphysiotherapie beinhaltet manuelle Techniken, welche genutzt werden um die tierischen Patienten bei der Rehabilitation oder Prävention zu unterstützen.Physiotherapie Pferd

        

Die Physiotherapie beschäftigt sich bei den Tieren, sei es Pferd, Hund oder Katze, ebenfalls mit dem Bewegungsapparat und dessen Erkrankungen. Sie bietet eine Vielfalt von unterschiedlichen Therapien, wie Massage, aktive und passive Bewegungsübungen, Schwimmen und physikalische Therapien (Magnetfeldtherapie, Lasertherapie etc.). Auch Behandlungsmöglichkeiten aus der Osteopathie finden immer mehr ihren Platz in der Rehabilitation, wie die Cranio-Sacrale Behandlung und die Faszientechniken. Das Ziel der Physiotherapie ist es, das physiologische Ausmaß der Bewegung wieder herzustellen und die Schmerzen bei chronischen Erkrankungen zu lindern oder den physiologischen Bewegungsablauf postoperativ wieder zu erlangen.
Indikationen für eine Physiotherapie können unter anderem Erkrankungen wie HD (Hüftdysplasie), Bandscheibenvorfall, Arthrose, Sehnen- und Bänderschäden, Spondylosen, Cauda Equina-Syndrom, aber auch verspannte Muskulatur und Rückenempfindlichkeiten sein.

Kontakt

Ich bin für Sie telefonisch oder per E-Mail erreichbar:

Telefon: 0172 / 74 21 990
E-mail: info(at)tierchirophysio-hochheiden(dot)de